Die Basis für deinen Erfolg

Auf dem Weg zum Erfolg wird die wichtigste Frage oft übersehen:

+ Was bedeutet Erfolg für mich?

Anstatt die Antwort auf diese Frage zu finden, wird angenommen, dass Erfolg mit Geld, Ansehen und Status in Verbindung steht.

Es ist an der Zeit, die Definition von Erfolg neu festzulegen und von veralteten Ansichten zu befreien.

Erfolg ist etwas Individuelles

In der Arbeit mit Leserinnen und Kunden bestätigt sich immer wieder, dass Erfolg von Person zu Person anders empfunden wird.

+ Für den einen bedeutet es Erfolg, die Freiheit zu haben, um die Welt zu reisen.
+ Die andere fühlt sich erfolgreich, wenn sie ein Unternehmen aufbaut und die Welt dadurch ein Stück besser macht.
+ Und für den anderen bedeutet Erfolg, ein guter Vater zu sein.

Es gibt NICHT die EINE Definition von Erfolg.

Ich lade dich ein, deine persönliche Definition von Erfolg zu kreieren.

+ Was ist dir besonders wichtig?
+ Was macht dich glücklich und zufrieden?
+ Woran erkennst du, dass du erfolgreich bist?
+ Wie lautet deine persönliche Definition von Erfolg?

Wieso eine eigene Definition von Erfolg so wichtig ist

Viel zu viele Menschen laufen der klassischen Definition von Erfolg hinterher, um irgendwann festzustellen, dass Geld, Ansehen uns Status (alleine) nicht glücklich machen.

Dein Erfolg soll dich glücklich machen und für ein erfülltes Leben sorgen.

Die Basis dazu bietet deine persönliche Definition von Erfolg.

Stelle den Anspruch, dass dich Erfolg glücklich macht

Welchen Anspruch ich an ein erfolgreiches Leben stelle

Dein Erfolg soll nicht nur dir gut tun, sondern auch den Menschen in deinem Umfeld.

Erfolg darf Sinn stiften und mehr zur Folge haben, als ein volles Konto und den Respekt von Mitmenschen.

So stelle ich für mich persönlich den Anspruch, dass mein Erfolg die Welt oder zumindest das Leben einzelner Menschen ein Stück besser macht.

+ Was möchtest du durch deinen Erfolg bewirken?
+ Welchen Einfluss möchtest du auf dein Umfeld nehmen?
+ Welche Veränderung wünscht du dir in dieser Welt?

Erfolg kann nicht erreicht werden

Eine verrückte Aussage, ich weiß!

Ich bin der Auffassung, dass Erfolg kein Ziel auf einem Weg ist.

Vielmehr stellt Erfolg für mich etwas Andauerndes dar.

Erfolg ist ein Zustand.

So geht es nicht darum, auf ein Ziel hinzuarbeiten, sondern einen Zustand zu erreichen, der für dich Erfolg bedeutet.

Das schließt nicht aus, dass es besondere Momente des Erfolges gibt, die mit dem Erreichen eines bestimmten Zieles verbunden sind.

Erfolg ist eine Entscheidung

Du entscheidest, ob du erfolgreich sein möchtest oder ob du dich mit einem durchschnittlichen Leben zufrieden gibst.

Deine klare Entscheidung, dich für deinen Erfolg einzusetzen, bringt dich in eine aktive Rolle, in der du die Zügel deines Lebens in der Hand hast.

Eine Entscheidung ist somit ein wichtiger erster Schritt, doch keine Garantie dafür, dass du deine Ziele auch erreichst!

Erfolg erfordert konkrete Handlungen

An dieser Stelle scheitern sehr viele Menschen. Sie möchten sich endlich für die ersehnte Veränderung einsetzen, sind jedoch zu schwach, um konkrete Handlungen umzusetzen.

Ohne Handlungen ist keine Entwicklung möglich!

Jetzt ist die beste Zeit, um erste Schritte umzusetzen. Warte nicht, bis alle Umstände zu deinem Gunsten stehen oder alles perfekt wird.

Es wird immer Menschen und Situationen geben, die deine Handlungen bremsen.

Und genauso wird es immer Dinge geben, die du noch perfekter machen kannst.

Lass dich nicht von diesen Ausreden bremsen.

Sei dir bewusst, dass es nicht darum geht, von heute auf morgen dein ganzes Leben umzukrempeln.

Setzte erste Schritte um, die für dich im Moment, im Bereich des Möglichen liegen.

Ich glaube an dich.
uk

Beitragsbild: splitshire.com – Landscape with Cokin Filter

7 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Robert,

    Ein sehr schönen, motivierende Artikel.
    Ich stell mir aber gerade folgende Frage: Muss denn überhaupt jeder Mensch nach Erfolg streben? Darf er nicht auch zufrieden sein mit dem was er hat?

    Deine Definitionen von Erfolg sind sehr lobenswert. Aber nicht jeder kann damit mithalten. Was bedeutet für dich die Welt etwas besser machen? Meinst du beispielsweise damit einen Maler, der dafür sorgt, dass das Gebäude wieder schöner aussieht?

    Beste Grüße
    Kilian

    1. Hallo Kilian,

      danke für dein Kommentar. Es freut mich, dass du dir diese wichtigen Fragen stellst.

      + Für mich persönlich stehen Zufriedenheit und Erfolg nicht im Konflikt. Niemand MUSS nach Erfolg streben, ganz klar. Die Frage ist, ob es eine mögliche Definition von Erfolg ist, nach Zufriedenheit zu streben bzw. mit dem zufrieden zu sein, was ist!

      In diesem Zusammenhang ist die Basis wieder die Frage aus dem Artikel: Wie definiere ich Erfolg?

      + In Bezug auf deine Frage, was das für Menschen bedeutet, die hier nicht mithalten können.

      Ich bin dir dankbar für diesen Gedanken und sage klar, dass ich keine 100% klare Antwort habe.

      Die Frage, wie Menschen mit der Erfolgs-Definition umgehen, die in Berufen tätig sind, die nicht ummittelbar die „Weltveränderung“ als Ergebnis haben.

      + Grundlegend sehe ich hier das Problem, dass es viele Berufe gibt, die in unserer Gesellschaft nicht angesehen sind. Vor allem handwerkliche Berufe, die keine akademische Ausbildung voraussetzen, in unserer Gesellschaft jedoch enorm wichtig sind! Maler, Frisöre, Straßenarbeiter etc.

      Mit nicht angesehen meine ich, dass diese Berufe nicht die entsprechende Wertschätzung bekommen, die sie verdienen. Nicht in finanzieller Form und auch nicht, wenn wir über diese Berufe sprechen!

      Hier sehe ich den Bedarf, dass sich jeder von uns weiterentwickelt und entsprechenden Tätigkeiten den jeweiligen Wert zuschreibt.
      Und ganz klar ist, dass jeder Maler, jeder Straßenarbeiter etc. einen enorm wertvollen Beitrag zu unserem Zusammenleben und unserer persönlichen Entwicklung liefert. Mehr Wert als es viele Akademiker, Unternehmer etc. es tun.

      In diesem Zusammenhang sind wir alle gefordert, umzudenken!

      + Natürlich stellt sich die Frage, wie Menschen, in Berufen wie Maler, mit einer individuellen Definition von Erfolg umgehen, wenn sie im Job unglücklich sind und in ihrer Arbeit wenig Sinn erkennen.

      Diese Herausforderung dieses Entwicklungsprozess mache ich jedoch nicht an den Umständen des Berufsbild fest, sondern an diversen Umständen wie z.B. finanzielle Verpflichtungen, familiäre Situationen und Faktoren, die in entsprechenden Berufen festhalten und die Folge haben, dass Veränderung zu mehr Sinn und persönlichen Erfolg nicht von heute auf morgen möglich ist.
      Doch so verhält es sich mit fast allen Berufen. Ganz egal ob Maler, Geschäftsführer oder Universität-Professor.

      Es ist nicht einfach, die eigene Definition von Erfolg zu leben und zufrieden zu sein. Ganz klar! Vor allem dann nicht, wenn man bereits im System gefangen ist und an Handlungsspielraum verloren hat.

      + Abschließend möchte ich den Gedanken teilen, dass Erfolg nicht auf den Beruf begrenzt ist. Jeder hat die Möglichkeit, abseits der Erwerbstätigkeit Dinge zu tun, die einen glücklich und zufrieden machen.
      Und im Beruf geht es nicht immer darum, alles von Grund auf zu verändern.

      Erfolg darf ganz neu definiert werden! Wie wir das Ziel erreichen, dass diese individuelle Definition von Erfolg von möglichst vielen Menschen gelebt werden kann, ist die andere.

      Auf jeden Fall ist es an der Zeit, umzudenken und erste Schritte umzusetzen.

      Alles Liebe
      Robert

  2. Hey! Eine klasse Sicht auf Erfolg. Ich persönlich liebe die Definition von Earl Nightingale: „Erfolg ist die Verwirklichung eines dir ehrwürdigen Ziels oder Ideals!“
    Erfolg ist auf jeden Fall etwas sehr persönliches und kann nur schwer gemessen werden.

    Mach weiter so!

    Liebe Grüße,

    Jannik

  3. Hallo Robert. Wiederum vielen Dank für den interessanten Blogpost. Das ist alles wirklich sehr interessant, was du hier schreibst. In der Wirtschaftswoche vom 19. Juni 2016 gab es auch zum Thema Erfolg einige Beiträge: http://weiter-lesen.net/1937/deinen-erfolg-sichern/ Meiner Meinung nach gehört zum Erfolg, Dinge zu tun, die einem liegen, die man idealerweise sogar liebt und nicht zu früh aufzugeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.